SterlingOSB-Zero – nachhaltig und formaldehydfrei verleimt
30/03/2017

Baurechtlich zugelassen / In vielen Dicken und Formaten / Für tragende und hoch belastbare Anwendungen

Holz als Baustoff liegt im Trend und wird wegen seiner vielen Vorteile als eine der Antworten auf die Herausforderungen des Klimawandels angesehen. Ganz besonders gilt das, wenn die Holzwerkstoffe aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen wie die OSB-Platten, die Norbord für den Einsatz im modernen Holzhausbau, in der Renovierung und Sanierung sowie im DIY-Bereich anbietet. Das gilt auch für die Produktreihe SterlingOSB-Zero für den Holz- und Fertigbau, die auf Wunsch auch PEFC-/FSC-zertifiziert erhältlich ist. Ihren Namen verdankt sie einer weiteren Eigenschaft, denn sie wird in einem speziellen Verleim-Verfahren grundsätzlich ganz ohne Zugabe von Formaldehyd hergestellt.

Vielseitig einsetzbar

Für konstruktive Anwendungen und hohe Belastungen konzipiert, ist SterlingOSB-Zero baurechtlich zugelassen und kann nach Eurocode 5 bemessen werden. Je nach Einsatz sind diese Platten in den Ausführungen OSB/3 (für tragende Zwecke) und OSB/4 (für hoch belastbare Zwecke) erhältlich. Glattkantig oder mit Nut und Feder verfügbar, können sie sowohl im Trocken- als auch im Feuchtbereich eingesetzt werden. Dabei zeichnet sich die Ausführung OSB/4 durch eine geringere Dickenquellung und erhöhte Festigkeits- und Steifigkeitseigenschaften aus. Dank ihrer vielen Dicken (12 - 30 mm) und Formate (bis 5.000 x 2.500 mm) ist die Produktreihe SterlingOSB-Zero besonders vielseitig und so für alle Bereiche des Baus und Ausbaus geeignet.

Für konstruktive Zwecke ist SterlingOSB-Zero von Norbord aufgrund seiner Beständigkeit und gleichbleibenden Qualität hervorragend geeignet. Erhältlich ist es in den Ausführungen OSB/3-Zero und OSB/4-Zero. SterlingOSB-Zero wird ganz ohne Formaldehyd verleimt und stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. 

Einfache Bearbeitung

Auch die Bearbeitung von SterlingOSB-Zero ist denkbar einfach, denn zum Sägen, Bohren, Nageln, Hobeln oder Schleifen können alle handelsüblichen Holzbearbeitungsmaschinen eingesetzt werden. Zum Sägen sollten hartmetallbestückte Sägeblätter verwendet werden, da sie in diesem Holzwerkstoff ein besonders präzises und sauberes Schnittbild erzeugen. Zum Bohren eignen sich alle gängigen Holzbohrer. Befestigt werden die OSB-Platten mit Nägeln, Schrauben oder Klammern aus verzinktem oder nichtrostendem Stahl. Verarbeitet man SterlingOSB-Zero im dekorativen Innenausbau und möchte hier farbige Akzente setzen, können dafür herkömmliche Lacke, Wachse und Öle direkt auf die zur Untergrundvorbereitung vollflächig geschliffenen Platten aufgetragen werden.

 Das Norbord OSB-Sortiment umfasst darüber hinaus die Produktreihen SterlingOSB-Conti und SterlingOSB-Spezial – zudem sind alle Platten auch in der Ausführung klimaneutral erhältlich.

Durch erhöhte Festigkeits- und Steifigkeitseigenschaften sowie geringere Dickenquellung zeichnet sich der formaldehydfrei verleimte Holzwerkstoff SterlingOSB/4-Zero von Norbord aus. Er stammt wie alle anderen Norbord Produkte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.