Mit erweitertem Produktsortiment in die nächsten 25 Jahre
30/03/2017

Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit und partnerschaftliche Zusammenarbeit im Fokus / Konstanz durch Familie als Hauptaktionär / Erstmals auf der BAU 2017: Neue Bauholzplatte aus europäischer Produktion

Ganz am Anfang, im Jahr 1991, lieferte Norbord geschätzt ca. zehn Lkw-Ladungen mit OSB-Platten nach Deutschland – heute werden hier täglich etwa 150 Ladungen dieses Baumaterials verbraucht. 2016 feierte der weltweit führende kanadische Holzwerkstoffhersteller in Deutschland, Österreich und der Schweiz sein 25jähriges Marktjubiläum. Die Region D/A/CH ist heute eine von drei Kernregionen in Europa. „In diesen 25 Jahren hat sich der Markt zwar deutlich verändert, vor allem auch die Anforderungen an unser Produkt“, so Reiner Kohlwey, Leiter Marketing und Vertrieb von Norbord in Deutschland, Österreich und der Schweiz. “Aber eines ist geblieben: Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus Handel, Industrie und dem DIY-Bereich sind für uns ganz wesentliche Leitlinien unserer täglichen Arbeit.“ Norbord ist zwar ein börsennotiertes Unternehmen, wird aber seit vielen Jahren von einer Familie als Hauptaktionär begleitet. „Das ist eine große Konstante im Unternehmen und ganz sicher von Vorteil in einem Markt, der sich weiterhin rasant verändert“, so Kohlwey.

 Nachhaltig, klimafreundlich, aus europäischer Produktion – diese Prinzipien gelten für alle OSB-Platten, die Norbord in Deutschland, Österreich und der Schweiz vermarktet. Mit der neuen Produktreihe SterlingOSB-Spezial startet der weltweit führende Hersteller in seine nächsten 25 Jahre in der Kernregion D/A/CH.    

Konstant verfolgt Norbord seinen Anspruch, nur nachhaltige und möglichst klimafreundliche Produkte zu vermarkten. Alle baurechtlich zugelassenen OSB-Platten des Herstellers stammen deshalb aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und sind auf Kundenwunsch auch mit PEFC-/FSC-Zertifizierung erhältlich. Bereits vor zwei Jahren hat Norbord die weltweit erste klimaneutrale OSB-Platte vorgestellt. Eine weitere Produktreihe, SterlingOSB-Zero, wird in einem speziellen Verleim-Verfahren ganz ohne Zugabe von Formaldehyd hergestellt. Zur BAU 2017 wird nun mit SterlingOSB-Spezial eine Platte aus europäischer Produktion präsentiert, die dank einer speziellen Rezeptur weniger Feuchte aufnimmt und, anders als Importsperrholz, klimaneutral ist. „Wir starten also mit einem noch einmal erweiterten und rundum klimafreundlichen Produktsortiment in die nächsten 25 Jahre. Damit bieten wir unseren Kunden aus dem Baubereich Materialien, mit denen sie grüner, bewusster und gleichzeitig sehr ökonomisch bauen können“, meint Kohlwey. Seine ökologische Verpflichtung unterstreicht Norbord auch mit der Kampagne „Better by nature“ (betterbynature.org.uk), die sich gegen die energetische Erstverwendung von Holz wendet.